A COLLECTION OF CORN RECIPES & IOWA CORNQUEST 2016

Vor ein paar Wochen musste ich mich freuen, nach Iowa zu reisen, um #IACornQuest von Iowa Corn gehostet zu besuchen. Wo ich davon erfuhr, hast du es erraten, Mais. Wir besuchten Farmen, durchdieselten Maisfelder, trafen die Bauern, sahen die Maschinen, mit denen Mais geerntet wurde, und sahen sogar, wie er verarbeitet wurde. Natürlich haben wir auch auf leckere Mais-zentrierte Rezepte während der gesamten Reise keinen Bezug genommen. Ich habe mehr gelernt, als ich mir jemals über diese goldenen Kerne hätte vorstellen können.

Wir kamen in Moline an und machten uns auf den Weg zu unseren Ausgrabungen. Das Blackhawk Hotel in Davenport. Ich wurde von der Minute an geschlagen, als sie die Haustür öffneten. Es ist eine schöne Eigenschaft, die reiche Geschichte hat. Eine wunderschön eingerichtete Lobby und wunderschöne großzügige Zimmer mit Marshmallow wie Betten und plüschigen Hotelroben. Ich wollte ehrlich gesagt nicht weg, sobald ich mich auf das Bett setzte. Leider war ich hungrig und das übertrumpfte das bequeme Bett.

Ich machte einen Ausflug zurück in die Lobby und aß im Restaurant zum Mittagessen. Ein Burger und ein Bourbon, weil ich.

An diesem Abend traf sich unsere Gruppe und wurde mit dem Trolley, ja einem Trolley, zur Mississippi River Distilling Company gebracht. Wo wir mit Verkostungen verwöhnt wurden

Mississippi River Distilling Company
und dann ein Catering-Dinner auf dem Grundstück. Während des Abendessens plauderten wir mit lokalen Bauern über die Iowa Corn Organization und erfuhren mehr über die Maisethanolproduktion und wie sie sich mit anderen Kraftstoffen vergleicht. Faszinierende.
Iowa Corn Dinner
Am nächsten Morgen ging es zum Frühstück, wo wir mit Vertretern der American Lung Association, Iowa Corn sowie einem lokalen Maisbauern zusammenkamen. Wir haben von verschiedenen Vorteilen gehört, die sich aus der Maisproduktion erarbeiten.

Dann ging es auf Whisk Away Café – Chefin Laura Prichard, wo wir immer wieder ihre maiszentrierten Rezepte zubereiten (und genießen konnten), einschließlich der oben abgebildeten Tamales. Während wir kochten, hörten wir von Dr. Ruth McDonald, Professorin und Lehrstuhlinhaberin an der Iowa State University, die sich sowohl mit GVO als auch mit den Unterschieden zwischen ökologischem Landbau und regulärer Landwirtschaft beftusche.

Nachdem wir auf die Rezepte, die wir vorbereitet waren, waren wir auf dem Bauernhof. Wo wir lokale Bauern trafen, in Mähdreschern ritten und aus erster Hand sahen, wie Mais gezüchtet wird. Vielleicht haben wir auch durch die Maisfelder geschleppt.

Danach haben wir uns auf den Weg gemacht, um zu sehen, wie der Mais verarbeitet und gelagert wird.

Wir beendeten unseren Tag auf Gallagher Farmen, wo wir zu einem Down-Home-Tailgate-Dinner behandelt wurden. Alle waren unglaublich gnädig und waren glücklich, alle Fragen zu beantworten, die wir hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.