MEINE STADT STOLZ

Ich lebe in einer extrem kleinen Stadt in North Carolina. Ich spreche weniger als ein Dutzend Stopplichter klein. Es ist ein Beispiel für den Begriff Kleinstadt USA. Kleine Städte werden oft als voller Herausforderungen oder weniger als sagen wir optimale Städte dargestellt. Ich denke, dass jede Stadt – Stadt oder Metropole voller Herausforderungen ist. Ich denke auch, dass ländliche Gemeinden voll von so vielen positiven Eigenschaften sind, die man in größeren Städten nicht finden wird. Ich habe einen guten Teil der Welt bereist, aber ich komme immer nach Hause in eine kleine Stadt. Ich bin stolz zu sagen, dass ich mehr als wahrscheinlich immer eine kleine Stadt USA Mädchen sein. Ich bin gespannt, was ich an meiner kleinen Stadt liebe.

Es gibt etwas über das Leben in einer ländlichen Gegend, kleine Stadt, die man einfach nicht in der Stadt mit all ihren hellen Lichtern bekommen kann. Es ist langsamer, ruhiger und Sie können in den Nachthimmel mit all seinen Klängen nehmen. Es gibt auch so ein Gemeinschaftsgefühl und ein stolzes Gefühl für den Ort in meiner kleinen Stadt. Ich habe festgestellt, dass Menschen dazu neigen, übereinander hinauszugehen. Hilfe für ihre Mitbürger, was wiederum das Wesen unserer Gemeinschaft durch diese soziale Verantwortung bewahrt.

Von jemandem, der einer Mutter mit vollen Händen hilft, ihre Lebensmittel ins Auto zu bekommen, damit sie ihre Kinder sicher einschnallen kann. Zu anderen hält am Straßenrand, um einem Teenager mit einem platten Reifen zu helfen. An die Leute, die tabs bei unserem lokalen Frühstücksjoint für Veteranen und ältere Menschen abholen. Zu Essensfahrten in den örtlichen Kirchen, die direkt an bedürftige Familien innerhalb der Gemeinde zurückgeben. Ich könnte mit so vielen anderen Beispielen weitermachen.

Es macht mich stolz zu wissen, dass meine Gemeinschaft bereit ist, den Menschen um uns herum zu helfen. Wir alle besuchen die gleichen wenigen Geschäfte in unserer Stadt. Halten Sie für Eis in der kleinen Innenstadt Cremigerei, während sitzen auf den Bänken vor und beobachten „Hauptstraße“ Verkehr kriechen vorbei. Wir gehen auf den Straßen aneinander vorbei und winken. Wir vergasen unsere Fahrzeuge an den gleichen Tankstellen. Es ist ziemlich schwer, ein Mädchen mit einem Disco-Kugelhelm auf einem leuchtend orangefarbenen Motorrad zu verpassen. Sie kennen meinen Namen vielleicht nicht, aber sie kennen mein Fahrrad. Wir halten an den Ständen der örtlichen Bauern an und plaudern, während wir Produkte abholen, von denen wir wissen, dass sie aus und um unsere Gemeinschaft kommen. Im Gegenzug helfen unsere landwirtschaftlichen Nachbarn.

Es ist schön. Es ist freundlich und es macht mich stolz, ein Teil davon zu sein.

Der Monsanto Fund feiert auch Gemeinden und investiert, um sie durch seine Amerikanischen Farmers Community Outreach-Programme noch lebendiger für zukünftige Generationen zu machen – er stellt den Landwirt in den Mittelpunkt der Geschichte. In ländlichen Gemeinden in ganz Amerika liefern Landwirte nicht nur Nahrung und Treibstoff, sondern sind auch zentrale Charaktere in ihren Gemeinschaften – oft als Rückgrat der Gebiete, in denen sie leben. Durch die Programme Grow Communities, Grow Rural Education and Grow Ag Leaders feiert der Monsanto Fund mit Hilfe lokaler Landwirte die Leistungen in allen Gemeinden mit Zuschüssen, die ihnen helfen, weiter zu wachsen und zu gedeihen.

Eine neue Kampagne, die von den Programmen My Town gesponsert wird, wird diese Feier der Menschen, Orte und Geschichten fortsetzen, die kleine Städte durch eine Reihe von Videoinhalten groß machen, die die innovative und altruistische Natur ländlicher Gemeinschaften hervorhebt.

Deshalb bin ich #MyTownProud . Ich würde gerne hören, warum Sie stolz auf Ihre Stadt sind.

Teilen Sie, was Sie dazu bringt, in sozialen Medien #MyTownProud, um Ihre Beiträge auf AmericasFarmers.com oder den sozialen Kanälen von America es Farmers teilen zu können. Um die My Town-Kampagne in Aktion zu sehen, folgen Sie auf Facebook, Twitter, Instagram oder Youtube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.